Kampagnen Flüchtlinge

Klare Ansagen – Promis für Flüchtlinge

Immer mehr bekannte Gesichter nutzen ihren Einfluss, um ihre Stimme für Menschen zu erheben, die aus ihrem Heimatland fliehen mussten. Die Videos und Kampagnen richten sich gegen Hassparolen und Rassismus, die aktuelle politische Gesinnung in der EU und vor allem für mehr Menschlichkeit und Integration. Die Liste derjenigen, die öffentlich Stellung beziehen, ist lang. Die Top-5 Statements von Promis für Flüchtlinge gibt’s hier:

 

1. Promis für Flüchtlinge: Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf

gehen in ihrer Late-Night-Show Circus HalliGalli normalerweise eher auf weniger ernste Themen ein. Daher hatten sie sich wohl anfangs auch gefragt, ob sie überhaupt Stellung beziehen sollten zur Flüchtlingskrise und den Reaktionen bestimmter Bevölkerungsgruppen auf die Zuwanderer. Aufgrund ihres medialen Impacts fiel die Entscheidung dann doch dafür – wie sie es nennen – die „Moralkeule“ zu schwingen gegen diejenigen, die das Netz mit fremdenfeindlichen Parolen überziehen.

 

                 Quelle: YouTube

 

2. Promis für Flüchtlinge: Jan Böhmermann

darf als Parade-Provokateur in dieser Compilation natürlich nicht fehlen. Im Neo Magazin Royale gibt es – natürlich auf absolut satirische Weise – ein klares Statement gegen die Gleichgültigkeit in der Bevölkerung im Bezug auf die Not der Flüchtlinge, die EU-Flüchtlingspolitik und politischen Entwicklung in Deutschland.

 

                Quelle: YouTube

 

3. Promis für Flüchtlinge: Max Uthoff und Claus von Wagner

nutzen Die Anstalt, um auf Themen einzugehen, die die Nation bewegen. Im Zuge der politischen Debatten zur „Flüchtlingskrise“ war die „Angst vor Terror“ immer wieder Argument dafür, die „Grenzen besser zu schützen“. So viele Anführungszeichen in einem Satz verdienen etwas Erklärung. Die Anstalt kann das:

 

                 Quelle: Youtube

 

4. Promis für Flüchtlinge: Collien Ulmen-Fernandes, Culcha Candela, Konstantin Wecker und Co.

setzen sich in der Plakatkampagne mit dem Titel Menschen, willkommen in Deutschland seit Anfang November für eine positive Haltung gegenüber Flüchtlingen in Deutschland ein. Alle Teilnehmer der Kampagne haben auf Gagen und Honorare verzichtet.

Promis für Flüchtlinge Collien Ulmen-Fernandes

Collien Ulmen-Fernandes fordert Nächstenliebe. Quelle: Menschen, willkommen in Deutschland.

 

Promis für Flüchtlinge Culcha Candela

Culcha Candela plädieren für Vielfalt. Quelle: Menschen, willkommen in Deutschland.

 

Promis für Flüchtlinge Konstantin Wecker

Konstantin Wecker spricht sich für Chancengleichheit und Willkommenskultur aus. Quelle: Menschen, willkommen in Deutschland.

 

5. Promis für Flüchtlinge: Firas Alshater

ist vor zwei Jahren aus Syrien nach Deutschland geflohen. Jetzt ist er erfolgreicher YouTuber (Zukar) und hat vor Kurzem sein erstes Buch herausgebracht. In „Ich komm auf Deutschland zu“ erzählt er von seinen Erlebnissen in Syrien, von Verhaftung und Folter, aber auch von seinem neuen Alltag in Deutschland. Das alles verpackt er – wie in seinen Videos auch – in einer großen Portion Humor. Grund: “Ich hab genug Hass gesehen. Mit Lachen und Humor erreicht man viel mehr.”

 

                Quelle: Youtube

Firas war im Juni übrigens auch beim Digitalen Flüchtlingsgipfel in Berlin dabei. Neben ihm haben sich auf dem Vernetzungsevent zahlreiche andere digitale Initiativen für Flüchtlinge vorgestellt.

button_reworked_1-1Darunter die BETO-App, über die jeder gleichermaßen persönliche Expertise, Zeit und gemeinsame
Freizeitaktivitäten anbieten oder suchen und so mit Menschen in der Umgebung in Kontakt treten kann.

BETO verbindet Menschen lokal und erleichtert Integration durch persönliche Kontakte. Ganz nach dem Motto der App: better together. Jetzt downloaden!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − zehn =